Wärmepumpen (Heizung, Brauchwasser):


Brauchwasserwärmepumpe:

 

Mit Hilfe einer Brauchwasserwärmepumpe können Sie kostengünstig Wasser erwärmen. Zudem bietet Sie die Möglichkeit den selbst produzierten Strom (z.B. mit Hilfe einer Photovoltaikanlage) zu nutzen und so noch unabhängiger von steigenden Stromkosten zu werden. Gerade bei der Verwendung von Infrarotheizungen, ist die Brauchwasserwärmepumpe einer der besten Möglichkeiten um eine Warmwasseraufbereitung zu realisieren. 


Luft/Wasser-Wärmepumpe

 

Mit einer Luft/Wasser-Wärmepumpe können Sie neben der Warmwasserbereitung und Heizung, im Sommer auch für eine angenehme Kühlung sorgen.

Das Gerät verbindet dabei alles in einem.

 

In Kombination mit einer Photovoltaikanlage können Sie zudem mit einer geeigneten Energiemanagementsteuerung den selbst erzeugten Strom direkt nutzen. Dabei tun Sie was für die Umwelt und Ihren Geldbeutel.

 

 


Splitwärmepumpe

 

Die Split Wärmepumpe ist eine relativ neue Variante einer Luft/Wasser-Wärmepumpe. Eine Außen- und eine Inneneinheit werden getrennt voneinander aufgestellt und über Kältemittelleitungen miteinander verbunden. Als Wärmequelle nutzt die Split Wärmepumpe die Außenluft. Das Splitgerät eignet sich gleichmaßen für Neubauten und Altbausanierungen und kann sowohl für die Gebäudeheizung, die Brauchwasserbereitung als auch zur Kühlung eingesetzt werden.